[Vodka] Zoladkowa de Luxe

Einer der bekanntesten Vodka aus Polen und trotzdem hatte ich den bisher noch nicht getrunken.
Gestern wurde von mir diese Luecke gefuellt und dafuer war es auch an der Zeit!
Ein samtig weicher Antrunk, zu dem sich recht bald eine Schaerfe gesellt, die den Mundraum kribbeln laesst. In der selben Smoothness-Liga wie Sky, jedoch mit mehr Biss! Vanille- & Birne-Aromen machen sich breit – wenn man schon unbedingt Vergleiche aus Fruechtewelt bemuehen muss.
Ein Vodka, den ich, der Debilitaet, die dies dem interessierten Beobachter bietet, vollends bewusst, gern einige Runden ueber Zahnfleisch und Zunge (ja, der Mundraum!) rotieren lasse, – auf dass er mir dieses geliebte Gefuehl zwischen Kribblen & Betaeubung beschert – bevor er langsam die Kehle runtersmoothen darf, um dem naechsten Schluck Platz zu machen. Koks, Kiffen, oder was es da noch immer mit „K“ gibt – nichts davon kann mit ein paar Glaesern guten Vodka mithalten!

Uneingeschraenkte Kaufempfehlung! Ausgenommen: Jugendliche, in Vorbereitung auf das Partywochende, mit einer Packung Hohes C, bereit zum Mischen, in der Hand! Pur zu geniessen!
Die Frage, ob Jugendliche zu meiner Zeit (als das Fernsehen noch b/w war und ich keinen Alkohol trank) auch schon solche Wimps (leave the hall!) waren und den Vodka nicht pur tranken, beschaeftig mich schon laenger. Damit, wahlweise auch Becks Gold oder diesen Jim-Beam-Cola Dosen, koennt ihr meine Anerkennung nie erlangen. Auf der anderen Seite kann ich auch verstehen, dass man „Wodka Gorbatschow“ nicht pur trinken moechte.

Soundtrack zum Untergang: Noch immer Oma Hans!